Rundbrief 05/2021

am Samstag, 23. Oktober 2021 - 15.00 Uhr Zeughaus, Musiksaal - 86150 Augsburg

Vortrag Peter Berne – Berlin


Lohengrin Künstlerdrama und religiöse Tragödie


So vollendet Lohengrin als Kunstwerk ist, so schwierig ist es, die geistige Aussage des Werkes zu erfassen. Wagner selbst empfand den tragischen Schluss als problematisch und versuchte ihn sogar zu ändern. Was hat es mit dem Frageverbot an sich? Warum scheitert die Verbindung des Gralsritters mit der rein menschlichen Frau? Gib es keine Lösung für diese Tragik? Warum besteht das Vorspiel aus reinem Licht, während das Drama tragisch endet? Wagner hat uns zwei bedeutende Aussagen über den geistigen Gehalt des Werkes hinterlassen, in denen er das Drama einmal als metaphysisches Problem und ein anderes Mal als Darstellung des Künstlerschicksals auffasste. Ausgehend von diesen Originalaussagen versucht Peter Berne herauszuarbeiten, was Lohengrin uns heute zu sagen hat – und wie das Werk uns immer noch zum Nachdenken über tiefe Fragen des Mensch-Seins anregen kann.


Peter Berne studierte nach Abschluss seines Studiums am Salzburger Mozarteum privat bei Kurt Overhoff und Luigi Ricci und war viele Jahre lang als Dirigent an verschiedenen Opernhäusern in Österreich, Deutschland, Schweden, Russland und Finnland tätig. Seit circa 20 Jahren widmet er sich hauptsächlich dem Unterrichten und versucht, eine fast verloren gegangene Tradition wieder zu beleben, nach der der Operndirigent nicht nur die Aufführungen dirigiert, sondern in minutiöser Kleinarbeit am Klavier den Sängern bei der Ausarbeitung Ihrer Rolleninterpretation hilft.


Seit 2014 Lehrbeauftragter für Belcanto an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin Buchveröffentlichungen: „Apokalypse - Weltuntergang und Welterneuerung in Wagners 'Ring' Eine Werkeinführung für das dritte Jahrtausend“ (2006), „Belcanto – Historische Aufführungspraxis in der italienischen Oper - ein praktisches Lehrbuch für Sänger, Dirigenten und Korrepetitoren“ (2008), Zwischen Todessehnsucht und Lebensfülle – Tristan und Meistersinger (2020) 


2008 schloss Peter Berne seine Ausbildung zum Qigong-Lehrer bei der "Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng e. V." in Bonn ab.


Unkostenbeitrag: Mitglieder 6,00 €, Gäste 11,00 €, Studenten 5,00 €

Mit herzlichen Grüßen hilde lutz

Copyright © 2021 Richard-Wagner-Verband Augsburg e.V.  |  Alle Rechte vorbehalten.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.